Shooting Runde

Ich sag es ja immer wieder. Einmal ist kein Mal. Und darum bin ich auch mit Joanna ein weiteres Mal los gezogen. Eigentlich war das Thema „Zaun“, was am Anfang auch gut lief. Dann kamen wir aber vom Thema ab und wir haben noch einiges Andere gemacht. Aber schau selbst.

Das Thema Zaun war schon gar nicht so verkehrt. An einen Zaun kann man sich auch anlehnen und die Struktur für sich nutzen. Auch können Zäune schöne Schatten werfen. Wir hatten auch einige Zäune gefunden, die wir für gut erachtet hatten.

Klar waren auch wieder andere Outfits im Gepäck, die gezeigt werden wollten. Und warum sollte man nicht auch mal eine Sonnenbrille bei dem Wetter tragen? Und so zogen wir von Zaun zu Zaun, bis wir Lust auf was anderes hatten.

Kurz vor meinem eigentlichen Ziel sah ich eine Location, wo ich schon mal Bilder gemacht hatte. Das war aber schon länger her und so parkte ich kurzerhand und wir gingen zu diesem Bahnübergang. Auch wenn ständig jemand durch wollte, ließen wir uns nicht davon abbringen unsere Bilder zu machen.

Nur wenige Meter weiter hatten wir dann schon unseren nächsten Spot für Bilder. Eine Reihe von Bäumen weckte mein Interesse für die nächsten Bilder.

Zum Schluss wurde es dann noch sportlich. Joanna hatte noch ein Sport Outfit im Gepäck, das wir an der letzten Location dann nutzten. Ein Feldweg, wo die Sonne gerade am Untergehen war, sollte die Szene für die Bilder liefern.

Aber was wären Sport Bilder ohne Action? Richtig, es wäre nicht sportlich. Also noch etwas Bewegung in die Bilder gebracht und schon wieder einen anderen Look erzeugt. Man muss auch mal was probieren. Wenn es dann nichts ist, kann man die Bilder immer noch löschen, aber dazu kam es nicht.

Zum Abschluss gibt es dann noch 2 Portraits, schon fast CloseUps. Wenn man etwas mehr zusammen gearbeitet hat, dann traue ich mich auch mit der Kamera mal näher ran. Dafür muss dann aber auch immer die Sicherheit und das Vertrauen aufgebaut sein, damit diese Bilder dann auch authentisch und ehrlich rüber kommen.

Ich freue mich schon auf den nächsten Termin, denn auf diesen Ergebnissen kann man ganz sicher noch weiter aufbauen.

Wie immer freue ich mich über Kommentare und Anregungen. Aber auch konstruktive Kritik ist immer gern gesehen.

Bis bald
Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.