Der Ablauf

Wie läuft ein Shooting ab?

Immer wieder kommen die Fragen, in der es darum geht, wie das so bei mir abläuft. Daher habe ich mal einen Beitrag verfasst, der das Ganze zusammenfassen soll. Wenn du darüber hinaus noch Fragen hast, bekommen wir die ganz sicher auch geklärt.

An erster Stelle steht natürlich dein Interesse zusammen Bilder machen zu wollen. Ich bin grundsätzlich immer daran interessiert. Ganz gleich ob es ein freies Shooting ist oder ein bezahlter Auftrag.

Du solltest dir schon mal Gedanken darüber gemacht haben, was du in etwa für Bilder machen möchtest. Es können ganz eigene Ideen sein oder Bilder von anderen, die dir zusagen und gefallen. Hauptsache ich kann mir ein Bild von deinen Wünschen machen. Denn nur „Ich möchte einfach mal Bilder machen“ klappt bei mir nicht.

Als nächstes muss man klären, wie wir ins „Geschäft“ kommen. Man kann mich für Bilder bezahlen oder mich mit Bildern bezahlen. Klingt komisch, ist aber ganz einfach erklärt.

Wenn du mich für Bilder bezahlst, kannst du die Bilder ganz alleine nutzen. Du machst mit den Bildern was du willst. Der Preis hängt von deinem Wunsch und der Anzahl der Personen ab. Bei dieser Option sind die Bilder immer ohne Logo in voller Auflösung.

Die andere Möglichkeit ist, dass ich die Bilder auch nutzen darf, um sie im Internet zu zeigen. Instagram, Facebook und diese Webseite sind die normalen Orte wo ich die Bilder nutze. Du gibst mir also die Bilder frei und wir beide nutzen die Bilder. Du hast aber vorab die volle Kontrolle, welche Bilder freigegeben werden. Ich nenne es bei mir dann eine „freie Arbeit“. Hier kannst du mir aber immer noch Bilder abkaufen. Sprich, du kannst einzelne Bilder dann exklusiv für dich haben.

Die „freien Arbeiten“ sind aber etwas an Bedingungen gebunden, denn ich kann nicht alles hierunter anbieten. Zum einen biete ich keine Partner- oder Freundschafts-Shootings als freie Arbeit an. Auch erwarte ich gute Mitarbeit. Wie oben schon erwähnt, einfach nur Bilder machen gibt es bei mir nicht. Aber wenn du kreativ bist und auch gerne mal selber Experimente starten möchtest, dann bist du auf jeden Fall ein würdiger Kandidat für ein freies Shooting.

Für eine gute Zusammenarbeit wünsche ich mir eine perfekte Kommunikation. Rede offen und direkt mit mir. Ich tue das auch. Es bringt uns nichts, wenn Informationen zurück gehalten werden. Es muss dir auch nichts peinlich sein. Was wir besprechen bleibt unter uns!

Sind diese grundsätzlichen Dinge geklärt, benötige ich ein paar Daten von dir, damit wir rechtlich sicher und problemlos zusammen arbeiten können. Solltest du ein bezahltes Shooting wünschen, würde auch jetzt das mit dem Geld geklärt werden.
Ein evtl abgesprochener Termin ist erst bindend, wenn ich die Daten und ggf das Geld erhalten habe.

Ich brauche immer folgende Daten, die selbstverständlich nach allen Auflagen der DSGVO und dem Datenschutz behandelt werden.

Vollständiger Name
Anschrift
Handynummer
Geburtsdatum

Mit den Daten erstelle ich dann deine Foto-Shooting-Vereinbarung und ggf den Zettel für die Eltern, wenn du noch nicht 18 bist. Die Vereinbarung liest du einfach durch, ob du da alles verstanden hast. Fragen können wir dann noch in Ruhe klären. Den Zettel für die Eltern musst du ausdrucken und von beiden unterschreiben lassen. Wenn ein Elternteil alleiniges Sorgerecht hat, dann nur der eine Elternteil. Den Zettel fotografierst du dann mit dem Handy ab und schickst mir den vorab zu, damit ich sicher bin, dass du die Einwilligung der Eltern auch hast.

In Idealfall haben wir jetzt:
– Eine Idee
– Eine Location
– Eine Hand voll Outfits
– Einen Termin
– Eine verstandene Vereinbarung
– Einen unterschriebenen Eltern-Zettel

Nun freuen wir uns auf den Termin. Da bringst du dann einfach viel Spaß und gute Laune mit. Wenn du unter 18 bist hast du den Eltern-Zettel im Gepäck. Nervosität und Angst kannst du gerne daheim lassen, ist nur unnötiger Ballast. Wir machen ganz in Ruhe zusammen Bilder, ich zeige dir die Bilder immer zwischendurch. So kannst du immer sehen, wo die Reise hin geht. Wenn wir dann durch sind, sprechen wir nochmal über alles Nötige und fahren dann wieder heim.

Ich mache dann die Bilder fertig, die du als Download bekommst. Im Fall von einer freien Arbeit musst du nur noch die Bilder freigeben, damit ich den Download aktivieren kann.

Fertig ist ein Shooting Termin.

Wenn du jetzt noch Fragen hast, dann melde dich gerne bei mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.