Ab in die Natur

Nachdem Daria nun schon 2 Termine mit Lost Places hatte, war es an der Zeit in die Natur zu gehen. Ich hatte wie immer meine Ideen für die Locations, auch wenn ich keinen Plan hatte, welche Outfits mich erwarten würden. Aber wie immer alles der Reihe nach in diesem Beitrag.

Fangen wir bei der Berichterstattung mal mit was lustigem an.

Frage: Was passiert, wenn man Daria bitte „Bleib so“ um was aus dem Auto zu holen?

Es passiert genau das, was du auf dem oberen Bild siehst. Daria gab alles um in der Position zu bleiben. Das wurde mir aber erst bewusst, als ich mich auf dem Weg zum Auto kurz umgedreht hatte. Ich traute meinen Augen nicht und musste diese Pose einfach auf einem Bild festhalten. Outtakes kann ich!

Vor dieser tollen Pose hatten wir schon ein paar Bilder im Kasten. Denn die lustige Situation entstand, weil ich was zum Unterlegen aus dem Auto holen wollte, damit Daria sich nicht im nassen Gras umziehen musste. Auch wenn es nicht so auf den Bildern wirkt, es war alles andere als trocken, zum Glück hatte es aufgehört zu regnen.

Auf diesem offenen Baumschul-Gelände ist auch ein Hochsitz. Nichts besonderes, aber halt eine Location in der Location. Auch mit diesem Hochsitz lassen sich abwechslungsreiche Bilder erstellen. Gerade dann, wenn man auch noch unterschiedliche Outfits ausprobiert. Und damit man nicht weit laufen muss, kann man sich an solchen Locations direkt vor Ort einfach umziehen. Wenn da nicht das nasse Gras gewesen wäre. Dafür hatten wir ja dann das coole Bild ganz oben bekommen.

Daria hatte mir schon recht früh in der Kommunikation gesagt, wo ihre „Grenzen“ sind. Auch wusste ich das ein oder andere, was sie interessieren würde. Aber immer alles schön der Reihe nach. Nur von der Geschwindigkeit hatten wir ja nichts gesagt. Also kam alles schneller als gedacht. Etwas was ich gerade bei diesem Bilder so mag sind die etwas anderen Tattoos. Sie sind nicht 08/15 sondern sehr individuell. Toll!

Nur ein paar hundert Meter weiter hab ich dann ein kleines Waldstück aufgesucht. Hier kamen 2 weitere Outfit Variationen zum Einsatz. Jeans Jacken sind eh immer cool, sie bringen immer was freches mit ins Bild. Selbst dann, wenn es schon frech genug im Bild zugeht. Auch hier konnte man den Fuchs wieder toll mit rein holen und den Betrachter wieder etwas ablenken.

Zum Schluss kann dann noch ein besonderer Body. Das war mal ein ganz anderer Look, sowohl mit Daria aber auch vom Body selbst. Dazu dann noch die Version in schwarzweiß und fertig ist die letzte Szene des Shootings. Und nein, hier sind keine Flecken auf der haut, alles gewollt.

Zum Schluss noch etwas zum Schmunzeln. Was man nicht ganz erkennen kann ist, dass Daria hier auf einem Ast balancieren sollte. War gar nicht so einfach, dafür hatten wir aber wieder was zum Lachen. Spaß ist halt immer das A&O bei so einem Shooting. Das kann jeder bestätigen, der einmal mit mir los war.

Für die Technik Freaks:

Im Einsatz an meiner Canon 6Dii war das Canon 50mm 1.2. Die meisten Bilder sind mit einer Blende von 2.0 bis 4.5 entstanden. Bei den Bildern im Wald kam ein Striplight zum Einsatz. Der „Bausatz“ dafür hier in der Liste:

Walimex Pro WT-806 Lampenstativ
Walimex Pro Striplight Plus
Godox AD200
Godox Xpro-C Flash Trigger

Damit schließe ich diesen Beitrag. Zum Zeitpunkt von diesem Beitrag ist das nächste Shooting mit Daria schon im Kasten gewesen. Aber wie es nun mal so ist, wird es ein paar Tage dauern, bis ich auch darüber berichten werde.

Gerne dürft ihr wie immer kommentieren und eure Meinung abgeben. Wie immer auch gerne ohne Angaben von Daten. Das hab ich extra so für euch eingestellt.

2 thoughts on “Ab in die Natur”

    1. Du kannst mir entweder eine Mail schicken oder über instagram anschreiben. Wenn du ihr die passende Idee vorlegst und das knipsen etwas genauer beschreibst, wird sie möglicher Weise Interesse bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.